Fehler – 1022 bei der Aktivierungsanforderung:
No proxy authentication credentials supplied

Falls beim Start Ihrer Software diese Fehlermeldung angezeigt wird, müssen Sie die Proxy-Einstellungen wie weiter unten beschrieben anpassen.

Verwendung von Proxy-Servern

Die RLM-Aktivierungs-Client-Software kann einen benutzerdefinierten Proxyserver verwenden. Für die Verwendung eines Proxy Servers, setzen Sie die Umgebungsvariable HTTP_PROXY  auf den Hostnamen und die Port Nummer des Proxyservers. Um z. B. den HTTP-Proxyserver zu verwenden, der auf „myproxyhost“ auf Port 8765 läuft, verwenden Sie die folgenden Einstellungen:

Systemvariable: HTTP_PROXY
Wert: myproxyhost:8765

Wenn Ihr Proxy-Server Authentifizierung verwendet, setzen Sie die Umgebungsvariable HTTP_PROXY_CREDENTIALS, um die Anmeldeinformationen an den Proxyserver zu übergeben. Verwenden Sie dazu das Format Benutzer:Passwort. Wenn Ihr Benutzername zum Beispiel joe und Ihr Passwort joes_passwort ist, verwenden Sie die folgenden Einstellungen:

Systemvariable: HTTP_PROXY_CREDENTIALS
Wert: joe:joes_passwort

Systemvariablen setzen

Unter Windows 10 können Umgebungsvariablen wie folgt gesetzt werden:

  1. Windows Taste drücken
  2. Nach Umgebungsvariable suchen
  3. Systemumgebungsvariablen bearbeiten auswählen
  4. Ganz unten auf Umgebungsvariablen… klicken
  5. Im unteren Bereich auf Neu… klicken um eine Systemvariable zu erstellen
    Wichtig: ganz unten auf Neu… klicken, da ansonsten die Einstellungen nur für den aktuellen Benutzer gelten
  6. gewünschte Werte eingeben